Siegfried-Neumann Stiftung

Anna Tatarschuk

10. November 2004
Anna Tatarschuk

Anna Tatarschuk

Das Mädchen Anna Tartaschuk, geboren am 20.03.2001 in Kirowograd bei Kiew, wurde im Jahre 2002 in Kiel mit finanzieller Unterstützung der Stiftung einer Harnröhrenerweiterung unterzogen, damit man ihre erkrankten Nieren erhalten konnte.

2004 mußte ihr im Altonaer Kinderkrankenhaus jedoch leider eine geschädigte Niere entfernt werden. Insgesamt konnte die Stiftung für ihre Genesung 15.464,48 Euro zur Verfügung stellen. Die Operation verlief erfolgreich und Anna konnte wieder in ihre Heimat zurückkehren, wo sie sich sehr gut entwickelt.