Siegfried-Neumann Stiftung

Jonathan Mamani

10. November 2005
Jonathan Mamani

Jonathan

Der zwei Jahre alte Jonathan Santos Mamani, geboren in La Paz, litt an einem lebensgefährlichen Herzfehler, der einen ständigen Sauerstoffmangel verursachte. In seinem Heimatland Bolivien konnte die erforderliche Operation nicht durchgeführt werden. Die Stiftung stellte rund 13.000 Euro zur Verfügung, um eine Operation in Deutschland zu ermöglichen und die noch in der Ausbildung stehenden Eltern zu unterstützen. Jonathan wurde im Juli 2005 im Klinikum der Uni München erfolgreich operiert und konnte kurze Zeit später entlassen werden.